Du suchst einen Weg aus deiner Blockade, deiner traumatischen Erfahrung, deinem inneren Schmerz? Du möchtest Austausch mit Gleichgesinnten, die ähnliche Erlebnisse in ihrem Leben hatten? „befreit leben“ bietet dir beides: Hilfe durch Begleitung und wertvolle Impulse für deinen Weg hin zu Heilung und Hoffnung.

Vielleicht hast du Ähnliches erlebt? Viele Menschen haben – insbesondere als Kinder und Jugendliche – schmerzliche Erfahrungen gemacht, die in ihrem Herzen tiefe Spuren hinterlassen haben.

Das kann sich äußern durch:
Depressionen, Schuldgefühle, Zwänge, Misstrauen, Ängste, Einsamkeit, Zornesausbrüche, Beziehungsprobleme, etc.

Du steckst fest und sehnst dich nach einem neuen Aufbruch und der Wiederherstellung von Zerbrochenem?

Es ist unser Wunsch, Menschen, die verwundet wurden und Veränderung suchen, bei der Verarbeitung notvoller Erfahrungen zu unterstützen.

Wir möchten dich ermutigen, deine Geschichte aufzuarbeiten.

Unser Angebot

Das Kernstück unserer Arbeit sind unsere Selbsthilfekurse mit Herz. Christlich, aber auch für anders Glaubende, überkonfessionell, theologisch und psychologisch fundiert. Angeleitet von jeweils zwei geschulten, ehrenamtlichen Teammitgliedern, die die Kurse selbst durchlaufen haben.

Unser Kurs mit 12 Einheiten und Impulsreferaten kann dir helfen zu erkennen, wie deine persönlichen Erfahrungen das Bild von dir selbst, von anderen und von Gott geprägt haben.

Im geschützten Rahmen einer kleinen Gruppe darfst du erleben, wie heilsam es ist, einander Lebenserfahrungen anzuvertrauen.

Hier einige Referat-Beispiele:

Schmerz

Zorn

Trauer

Scham

Grenzen

Identität

Lerne den Einfluss echter Gemeinschaft kennen, die dich in der Aufarbeitung der eigenen Geschichte unterstützt und so den Heilungsprozess fördert. Eigenverantwortlich und in Gemeinschaft.

Wir möchten dir Mut machen - es gibt trotz aller Negativ-Erfahrungen H O F F N U N G

Responding – Mit dem Herzen reagieren

begleiten und anleiten

Was ist Missbrauch?

Missbrauch geschieht häufiger, als wir annehmen und in Formen, die wir nicht sofort als „Missbrauch“, sondern eher als Grenzüberschreitung oder Verletzung bezeichnen.

Missbrauch ist der falsche Gebrauch von Macht.

Statt die Macht dazu einzusetzen, wozu sie gegeben ist (nämlich um zu schützen, zu bewahren, zu erhalten, zu
ermöglichen, zu fördern, umzusetzen, durchzuführen), wird sie benutzt, um eigene Bedürfnisse zu befriedigen.
Dies geschieht, ohne das bewusste, freie und entwicklungs-angemessene Einverständnis des anderen. Die
missbrauchende Person bedient sich dabei eines vorhandenen Machtgefälles und vernachlässigt damit

verbundene Fürsorgepflichten gegenüber der anderen Person.

Beispiele für mögliche Machtgefälle:

z.B. Erwachsener – Kind, älteres Kind – jüngeres Kind, Vorgesetzte – Untergebener, Arzt – Patientin, Lehrerin –

Schüler, Mann – Frau (oder umgekehrt, je nach Konstellation), Pfarrer – Gemeindeglied.

Grundsätzlich: Opfer von Missbrauch kann jeder werden, je nachdem, wie die Machtverhältnisse aussehen.

Genutzt wird der Vorsprung an Wissen und Macht, die eigene Autorität und Überlegenheit. Die Grenzen der

schwächeren Person werden ignoriert und missachtet.

Laut Statistik wird jede 3. bis 4. Frau und jeder 7. bis 8. Mann zwischen dem 1. und 16. Lebensjahr Opfer von

sexueller Gewalt. Wie viele Menschen durch verbalen oder emotionalen Missbrauch geschädigt werden, lässt
sich in keiner Statistik erfassen.

Formen des Missbrauchs

  • Sexueller Missbrauch
  • Emotionaler Missbrauch
  • Körperlicher Missbrauch
  • Geistlicher Missbrauch
  • Satanisch-ritueller Missbrauch
  • Missbrauch eines Ehepartners

Dokument zum Download: Was ist Missbrauch

Über uns

Wir, befreit leben Deutschland e.V., sind eine gemeinnützige Non-Profit-Organisation.

Im November 2022 haben wir den Verein „befreit leben Deutschland e.V.“ gegründet.


Bild der Vereinsgründung

Vereinsregisternummer: 16988 am Amtsgereicht Frankfurt am Main
Vorher waren wir als eigenständiger Arbeitsbereich in die Stiftung „Christen Helfen“ integriert.

Mit befreit leben in der Schweiz und Österreich stehen wir in freundschaftlicher Verbindung. Die Anfänge der Bewegung waren 1993 in den USA unter dem Namen „Open Hearts Ministries“.

Die Entstehungsgeschichte

Die Anfänge von „befreit leben“ sind still und unspektakulär. Die Arbeit wurde aus einer dringlichen Notwendigkeit heraus geboren. In Michigan (USA) traf sich 1986 eine Gruppe von 20 Frauen heimlich in Gemeinderäumen. Skeptische Stimmen meinten, es wäre besser, diese Frauen würden ihre Verletzungen und Schmerzen einfach im Gebet vor Gott bringen und es damit belassen. Gebet war ein wesentliches Element dieser Gruppe, aber sie gingen noch darüber hinaus.

Die Frauen erlebten die heilende Erfahrung echter biblischer Gemeinschaft. Sie erzählten, trauerten, kämpften und feierten Erfolge miteinander. In einem Prozess über mehrere Jahre wurden sie mehr und mehr gefestigt und entdeckten in sich die Sehnsucht, anderen Frauen zu helfen. Bald entstand der Wunsch, ein Trainingsprogramm zu gestalten, mit dem auch weiteren Betroffenen geholfen werden konnte.

So fand 1993 die erste Trainingswoche „befreit leben” (engl. S.A.L.T.S – Survivors of Abuse Leadership Training Seminar) statt. Bereits zwei Jahre später, 1995, gab es eine englischsprachige Trainingswoche in Europa (Kroatien). 1998 nahmen Frauen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz an der ersten deutschsprachigen Trainingswoche in Mittersill, Österreich teil. Seitdem werden „befreit leben”-Kurse für Frauen und Männer im deutschsprachigen Raum abgehalten. Weltweit finden „befreit leben”-Kurse in den USA in über 40 Bundesstaaten sowie in 22 anderen Ländern statt.

Leitung

Sabine Feldkamp

1. Vorsitzende

Meine Geschichte und damit meine Person anzunehmen mit allen Erfahrungen, die ich machen durfte, und zu lernen, mit mir und anderen wertschätzend und liebevoll umzugehen – das erlebe ich bei befreit leben.

Edna Wöhrle

2. Vorsitzende

Verletzbar und stark sein können zugleich, nie zuvor habe ich das in dem Maße erleben dürfen wie bei befreit leben. Die besondere Art, wertschätzend und auf Augenhöhe miteinander umzugehen, hat meine Beziehung zu mir selbst und zu anderen nachhaltig und heilsam bereichert und tut es immer noch.

Sandra Gampper

Schatzmeisterin

Zahlen und Arbeit am Computer in vielfältiger Weise prägen mein Leben, auch bei „befreit leben Deutschland“ bringe ich diese Fähigkeiten mit ein. Nicht immer war es mir leicht, meine Stärken zu erkennen und passend einzubringen. Im Kurs von befreit leben erlebte ich, wie andere die Gefühle spiegelten, die ich selbst nicht wahrgenommen habe, und das hat mir geholfen, mein Leben freier zu leben.

Susanne Hoehle

Beisitzende

Dass ich durch und durch ein Beziehungsmensch bin und tiefe Begegnungen liebe – das habe ich erst bei befreit leben über mich entdecken dürfen. Seitdem schlägt mein Herz dafür, anderen Menschen zu helfen, sich selbst in ihrer Einzigartigkeit zu entdecken und anzunehmen. Durch den Raum von Vertrauen, Sicherheit und Angenommensein ist befreit leben ein sicherer Ort für diese Prozesse.

Silvia van der Bosch

Beisitzende

Mein Herz schlägt für „befreit leben„, weil ich gerne mit anderen teilen möchte, was ich selber erfahren durfte: ein liebevolles, ermutigendes, vertrauensvolles Begegnen an einem sicheren Ort, wo ich „ich sein“ darf. Dieser sichere Ort hilft mir, dass ich tiefer und tiefer erlebe, mich anzunehmen und zu lieben, weil ich bedingungslos, mit meinen Stärken und Schwächen, geliebt und von Gott angenommen bin. Das ist „befreit leben“ für mich.

Der Vereinsvorstand von befreit leben Deutschland verantwortet die fachliche, konzeptionelle und organisatorische Gestaltung der Arbeit.

Falls dich interessiert, was bei befreit leben Deutschland aktuell geschieht und was über die Kurse hinaus angeboten wird, kannst du das in unserem Newsletter nachlesen, den wir in unregelmäßigen Abständen mit dem aktuellen Geschehen und Kursangeboten versenden.

Hier findest du die ehemaligen Newsletter.

Die Arbeit finanziert sich zum größten Teil über Spenden. Die Kurse und Fortbildungen werden kostendeckend angeboten. Damit auch Menschen mit geringem Einkommen teilnehmen können, um die befreiende Komponente des Kurses zu erleben, benötigen wir deine Unterstützung.

Gern möchten wir befreit leben Deutschland auch über die aktuellen Regionen hinaus bekannt machen und dort neue Teams aufbauen.

Deine Spenden werden verwendet für:

  • Weiterentwicklung von Kursmaterial und Angeboten
  • Teilnahme an Kongressen, um die Arbeit bekannter zu machen
  • Unterstützung für regionale Kurse
  • Unterstützung einzelner bei der Teilnahmegebühr

Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du es tun unter:

Evangelische Bank eG
IBAN: DE55 5206 0410 0005 0157 58
BIC: GNEODEF1EK1

Erfahrungen

Das schreiben ehemalige Teilnehmende des Kurses:

Der befreit leben Kurs war für mich ein wesentlicher Meilenstein auf meinem Weg der Heilung.

Ich habe erlebt, dass ich nicht allein bin in meiner Verletzung und Einsamkeit. Da waren Menschen, die an mir, an meinem Herzen interessiert waren, die mit mir in meinem Leid geweint haben und die mich in meinen Stärken ermutigt haben.

Ganz wesentlich war, dass ich einen Weg gezeigt bekam, um mein Kreisen um mein Leid zu beenden. Menschen, die diesen Weg schon gegangen sind, haben mir gezeigt, wie es geht. So konnte ich mich aufmachen, mich zu versöhnen: mit meiner eigenen Geschichte, mit Gott, mit meinen Eltern.

Thomas

befreit leben war ein Türöffner, mich zu trauen, mich zuzumuten.

Die Überraschung war, dass ich durch die anderen der Liebe Gottes und seiner Wertschätzung begegnet bin.

Sibylle

Das befreit leben-Seminar – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Versöhnung mit der eigenen Geschichte.

Besonderheiten: der achtsame und wertschätzende Umgang miteinander.

Fazit: Sehr empfehlenswert!

Kathrin

Für mich war es überwältigend im befreit leben-Kurs zu erleben, dass ich durch die Änderung meiner Einstellung und meiner Haltung zu Gott, zur Welt und zu den Menschen, im Nachhinein Frieden finden kann. Gott heilt die Wunden, die Verletzungen aus meiner Vergangenheit! Bei ihm bin ich 100%ig angenommen, das kann kein Mensch geben! Mit Gott zu gehen, ist für mich die einzige Chance, Frieden zu finden, denn ich kann die Vergangenheit nicht ändern und die Zukunft nicht kontrollieren. Er gibt mir die Sicherheit und die Heilung, die ich brauche!

Bernhard

Ich habe den befreit leben-Kurs, die Gemeinschaft und die ehrlichen Gespräche in einer geschützten Atmosphäre als so befreiend erlebt, dass ich das unbedingt jedem ans Herz legen möchte. Selbst wenn kein erkennbarer Missbrauch im Leben vorliegt, so sind doch im Leben eines jeden Menschen Dinge passiert, die das Leben nachhaltig negativ beeinflusst haben. Auch bei mir. Doch dafür und davon gibt es Befreiung!

Es tut so gut, diese Befreiung zu erleben und verändert durchs Leben gehen zu können, ohne von Angst oder Scham im Alltag erdrückt zu werden. Tut es einfach: befreit leben!

Matthias

Soweit ich mich erinnern kann, war mein Leben von Angst (besonders vor Männern und Autoritäten), von Scham und Unsicherheit, von geringem Selbstwert, Gefühlen der Wehrlosigkeit und Krankheit geprägt. Jahrzehnte später erfuhr ich die Ursache: Als 5-jähriges Kind wurde ich sexuell und rituell missbraucht.  Oft dachte ich, dass mit mir etwas nicht in Ordnung sei, da ich immer wieder in Situationen landete, in denen ich neu ausgenutzt wurde. Ständig wurden meine Grenzen überschritten, denn was in der Vergangenheit geschehen war, beeinflusste meine Gegenwart. Im geschützten Rahmen der befreit leben-Gruppe habe ich dann viel Heilung, Wärme und Mitgefühl, auch Wertschätzung und neue Würde erfahren. Vieles ist noch im Prozess und ich bin auf dem Weg, mit Jesus weitere Befreiung zu erfahren. Bei befreit leben wurde der Anfang gesetzt, und dafür bin ich Gott unendlich dankbar.

Mary

Deine Mitarbeit

Hast du Interesse, Teil unseres Teams zu sein?
Hast du selbst schon an einem befreit leben- Kurs teilgenommen?
Hat dein Herz Feuer gefangen?

Dann laden wir dich ein, Kontakt mit uns aufzunehmen, damit wir uns näher kennen lernen.

In den Regionen treffen sich die Teams der dortigen Mitarbeitenden regelmäßig zum persönlichen Austausch. Einmal im Jahr findet ein Jahrestreffen der Mitglieder aller Teams in Deutschland statt.

Zur Schulung und Weiterbildung arbeiten wir eng mit den Teams aus Österreich und der Schweiz zusammen.

Kontakt

    Baden-Württemberg
    Sandra Gampper
    Tel. +49 (0) 7154 806 6848

    Bayern
    Sabine Feldkamp
    Tel. +49 (0) 89 99949981

    Hessen
    Silvia van der Bosch
    Tel. +49 (0) 69 638 134

    Susanne Hoehle
    Tel. +49 (0) 6078 9649067